27.04.20 || Professionelle Beratung für Unternehmer*innen in der Krise

Landtagsabgeordneter Heiner Klemp lädt zu Webinar des pro-bono-Netzwerks Corona-Unternehmerhilfe ein

Die Corona-Krise stellt Unternehmerinnen und Unternehmer vor große Herausforderungen. Viele Geschäftsleute sehen ihre Existenz bedroht – auch in Oberhavel. Ihnen bietet das pro-bono-Netzwerk Corona-Unternehmerhilfe schnelle und professionelle Beratung an. Heiner Klemp, Oranienburger Landtagsabgeordneter und wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen, wird gemeinsam mit Rechtsanwalt Dr. Marc Liebscher vom Netzwerk Corona-Unternehmerhilfe am Mittwoch, 29. April, um 20.30 Uhr ein Webinar für interessierte Unternehmer*innen aus Oberhavel veranstalten. Als weiterer Gesprächspartner steht Detlef Fiehler, Interim Manager im kaufmännischen Bereich und ebenfalls Mitglied des Netzwerks, zur Verfügung.

Was sind die Bestandteile eines Krisenkonzepts in Corona-Zeiten? Wie kann die Liquidität des eigenen Unternehmens verbessert werden? Welche Hilfen sind beantragt, wie kommuniziert man mit Banken, wie plant man Liquidität? Wie kann eine Personalplanung erfolgen? Wie ist ein Betriebsablauf in Corona-Zeiten zu organisieren (Arbeitsschutz, Homeoffice, Kurzarbeit)? Bei der Beantwortung dieser und weiterer Fragen helfen professionelle Krisenexpert*innen mit langjähriger juristischer und betriebswirtschaftlicher Erfahrung, die sich im deutschlandweiten Netzwerk Corona-Unternehmerhilfe zusammengeschlossen haben. Dazu zählen Rechtsanwält*innen, Unternehmensberater*innen und Finanzexpert*innen, die ihre Beratung auf pro-bono-Basis anbieten. Das heißt, die Unternehmer*innen entscheiden selbst, wann und wieviel Honorar sie dafür zahlen.

Das Webinar am 29. April wird in Form einer Videokonferenz stattfinden, bei der die Teilnehmer*innen nach kurzen Input-Vorträgen ihre eigenen Fragen stellen können, die direkt im Anschluss beantwortet werden. Die Veranstalter bieten mit diesem Format einen geschützten Raum des Austauschs und sichern Vertraulichkeit über das Besprochene zu. Die Videokonferenz wird nicht aufgezeichnet.

Wer an dem Webinar teilnehmen möchte, kann sich per Mail an buero@heinerklemp.de oder telefonisch unter (03301) 5717 327 anmelden. Die Teilnehmer*innen erhalten dann die Zugangsdaten zur Videokonferenz per Mail.