Klimaschutz

 

Bereits bei der Profilierung des Wachstumskerns und der Erarbeitung der Entwicklungskonzeption wurde das Thema einer sicheren, preiswürdigen und umweltverträglichen Energieversorgung als wesentlicher Standortfaktor, insbesondere für die Entwicklung der Gewerbe- und Industrieunternehmen, vom RWK aufgegriffen.

Mit Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit haben die drei Städte im Projektzeitraum 2013 – 2015 ein gemeinsames Klimaschutzmanagement aufgebaut. Mit Unterstützung einer Klimaschutzmanagerin konnten ein breit angelegtes Maßnahmenpaket umgesetzt und die interkommunale Zusammenarbeit in Sachen Klimaschutz weiterentwickelt werden. Eine Übersicht über aktuelle sowie bereits abgeschlossene Projekte mit Bezug zum Klimaschutz liefert die folgende Karte. Beim klicken auf die einzelnen Symbole bekommen Sie mehr Informationen zu den jeweiligen Projekten.

Woche der Mobilität 2015

IMG_20150921_135847

Die Stadt Oranienburg hat im Jahr 2015 erstmals an der "Woche der Mobilität" teilgenommen, welche jedes Jahr vom
16.-22. September von der Europäischen Kommission ausgerufen wird. In einem vielfältigen Programm hat die Stadt Oranienburg ihre Mitarbeiter und Bürger aufgerufen, sich über ihre Mobilität Gedanken zu machen und diese klima- und umweltfreundlicher zu gestalten.

Das Programm finden Sie hier:
Woche der Mobilität in Oranienburg

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Reparaturcafé im Oranienwerk

Bastelmesse

Reparieren ist aus der Mode gekommen. Heutzutage werden Gegenstände weggeschmissen auch wenn eine Reparatur einfach wäre. Beim Reparaturcafé können die Teilnehmer ihre mitgebrachten Gegenstände reparieren. Entweder alleine oder sie bekommen dabei Hilfe von ehrenamtlichen Reparateuren. Im Oktober fand zum ersten mal ein Reparaturcafé in Oranienburg statt. In Zukunft soll ein Reparaturcafé regelmäßig im Oranienwerk stattfinden.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Ferienuni Oberhavel 2015

IMG_20151026_112137

Im Jahr 2015 fand die Ferienuni Oberhavel in Oranienburg statt. Wie schon in den vergangenen Jahren wurden verschiedene Kurse vom Klimaschutzmanagement des RWK O-H-V angeboten.

Mehr Infos zur Ferienuni gibt es unter http://ferienuni-oberhavel.de/.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Fahrradboxen

Fahrradboxen_web

Schon seit 2000 stehen in Hennigsdorf 10 abschließbare Fahrradboxen am Busbahnhof bereit. Diese werden mit Jahresverträgen durch die Stadtinformation an Interessierte vermietet. Ausgebucht waren die Boxen allerdings schon vom ersten Tag an. Die Bereitstellung von sicheren Abstellmöglichkeiten für Fahrräder ist ein wichtiger Baustein zur Förderung des Radverkehrs. Gerade für Pendler ist die Anfahrt zum  bzw. Abfahrt vom Bahnhof eine attraktive Möglichkeit, ihren Arbeitsweg individuell und aktiv zu gestalten.

Büchertauschbörse im Regine-Hildebrandt Haus

Regine Hildebrandt Haus

In der Begegnungsstätte im Regine-Hildebrandt Haus in der Sachsenhausener Straße 1 befindet sich eine Büchertauschbörse. Zu den regulären Öffnungszeiten kann dort jeder eigene Bücher, die er nicht mehr benötigt, für andere zur Verfügung stellen und zum Austausch eins der vorhandenen Bücher aus dem Regal mitnehmen. So stauben die gelesenen Bücher zuhause nicht ein oder kommen in den Müll, sondern werden mehrmals genutzt damit Ressourcen geschont. Und Geld kann man dabei auch noch sparen!

Mehr Informationen zum Projekt ...»

PV-Anlage auf der Neddermeyer-Grundschule

PV-Anlage Dach

Seit dem 09.12.2104 ist die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Neddermeyer-Grundschule in Schmachtenhagen in Betrieb. Zukünftig kann so ca. 40% des Eigenbedarfs der Schule an Strom gedeckt werden. Dieses Pilotprojekt ist aus einer seit 2013 bestehenden Projektgruppe zwischen Stadt und den Stadtwerken Oranienburg entstanden. In diesem Rahmen wurden weitere städtische Dachflächen auf ihre Eignung für die Errichtung von PV-Anlagen untersucht und es werden weitere Kooperationsprojekte dieser Art entstehen.

Lokale Agenda 21 Oranienburg e.V.

Logo Agenda21

Die lokale Agenda 21 hat sich im Jahr 2014 neu aufgestellt und organisiert. Ressourcen- und Klimaschutz sind dabei zwei von vielen anderen Themenfeldern unter dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung, mit denen sich die lokale Agenda beschäftigt. In dem beantragten Projekt FOWAKS – “Forum Oranienburger Wasser – Anpassungsstrategien an den Klimawandel” beispielsweise sollen, in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, konkrete Handlungsoptionen zur Anpassung an den Klimawandel in Oranienburg entwickelt werden.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Erste Fahrradstraße Oranienburgs

Heidelberger_Strasse_web

In der Heidelberger Straße wird der Radverkehr auf eine besondere Weise gefördert, dort ist die erste Fahrradstraße in Oranienburg entstanden. Eröffnet wurde diese im Oktober 2014. Auf Fahrradstraßen genießen Radfahrer besondere Rechte, zum Beispiel dürfen Sie nebeneinander fahren, die Autofahrer hingegen müssen Rücksicht nehmen.

Im Rahmen des Ausbaus wurden die Straßenlaternen auf LED-Beleuchtung umgerüstet, dies ermöglicht eine Reduzierung von Energieverbrauch und CO2-Ausstoß um bis zu 70 %.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Umrüstung der Straßenbeleuchtung

LampenDie Stadt Hennigsdorf rüstet ihre Straßenbeleuchtung um. Im Rahmen der Umsetzung des Beleuchtungskonzeptes für die Stadt Hennigsdorf wurde beispielsweise die Straßenbeleuchtung der Brandenburgischen Straße auf LED-Technik umgerüstet. Durch den Umbau konnte der Energieverbrauch um 78 % reduziert werden. Durch die erheblichen Einsparungen beim Stromverbrauch werden sich die Investitionskosten innerhalb von 3,5 Jahren amortisiert haben. Neben den finanziellen Einsparungen in der Zukunft wird durch diese Maßnahme auch CO2 eingespart: immerhin 10 t pro Jahr.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Wohnkomplex mit Erdwärmeheizsystem

Schoenwalder Strasse Erdwaerme

Im Oktober 2014 wurde ein neuer Wohnkomplex der WGH Wohnungsgenossenschaft "Einheit" Hennigsdorf eG eingeweiht. Die 32 Wohneinheiten in der Schönwalder Straße 15 a-d werden mit einer Erdwärmeheizung versorgt. Diese senkt nicht nur die Heizkosten um ca. 50 %, im Sommer kann das Heizsystem für die Kühlung der Wohnräume genutzt werden. Zusätzlich wurden in der Tiefgarage Steckdosen installiert, so dass eine Lademöglichkeit für Elektroautos und –fahrräder besteht.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Photovoltaikanlage Gewerbehof-Nord

Photovoltaikanlage BBG

Auf der Südfassade einer rekonstruierten Fabrikhalle des ehemaligen Stahlwerks Hennigsdorf, dem heutigen Gewerbehof Nord, ist seit Juli 2001 eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 18,63 kWp in Betrieb. Durch die Photovoltaikanlage wurden bereits 120.194 kg CO2 eingespart werden (Stand September 2014). Betrieben wird die Anlage von der BBG - Beteiligungs- und Beratungsgesellschaft GmbH.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Elektrotankstelle in Hennigsdorf

Ladesaeule_WInTO-web

Im Technologiezentrum in Hennigsdorf steht von Montag bis Freitag, jeweils von 08:30 bis 16:30 Uhr, eine Ladesäule zum betanken von Elektroautos bereit. Der Schlüssel kann zu diesen Zeiten am Empfang ausgeliehen werden. Dies ist nur eine der Aktivitäten, die die Wirtschafts-, Innovations- und Tourismusförderung Oberhavel (WInTO) GmbH, im Rahmen des Projektes Schaufenster für Elektromobilität Berlin-Brandenburg unterstützt.

 

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Photovoltaikanlage Eriksen-Grensing-Stiftung

Solarpark_Eriksen_Grensing_Stiftung

Seit 2011 ist der Solarpark auf dem ehemaligen Feldflugplatz in Betrieb. Mit einer Leistung von 7,8 Megawatt werden auf den 17 Hektar rund 7,3 Millionen Kilowattstunden Strom jährlich erzeugt. Das reicht, rein rechnerisch, um den Strombedarf von rund 1.600 Vier-Personen-Haushalten zu decken. Eigentümer der Anlage ist die Eriksen-Grensing-Stiftung. Der Strom, den der Solarpark produziert, wird in das Netz der Stadtwerke Oranienburg eingespeist.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

REWE Logistikzentrum

REWE Logistikzentrum

Für die REWE Group ist Nachhaltigkeit und Klimaschutz ein wichtiger Aspekt. Dies spiegelt sich unter anderem im Bau des Logistikzentrums in Oranienburg wieder:

  • 75% der benötigten Wärmeleistung werden direkt aus der freiwerdenden Energie der Kälteerzeugungsanlagen gewonnen.
  • Die eingesetzte Leuchtmittel benötigen nur 40 % Energieaufnahme zu vergleichbaren Lampen und haben die dreifache Lebensdauer.
  • Das zur Kühlung benötigte Wasser (Verdunstungskühlanlagen) wird direkt über Regenwasserauffangsysteme gewonnen.
  • Die Photovoltaikanlage hat eine Leistung von 1.000kWp.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Turnhalle im Passivhausstandard

Turnhalle_Germendorf

Im Jahr 2012 wurde die Turnhalle der Grundschule Germendorf fertiggestellt. Die Germendorfer Turnhalle ist damit das erste öffentliche Gebäude der Stadt Oranienburg, welches den Passivhausstandard erfüllt und ist somit ein Vorzeigeobjekt für klimafreundliches Bauen. Passivhausstandard bedeutet, dass Energieverluste minimiert und vorhandene Energiequellen im Inneren, wie bspw. Körperwärme oder Sonnenwärme, genutzt werden. Ein Passivhaus verbraucht 90% weniger Heizwärme als ein herkömmliches Gebäude.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Erdgastankstelle

Erdgastankstelle

Seit 2005 können erdgasbetriebene Fahrzeuge in Oranienburg mit Bioerdgas betankt werden. Betreiber der Säule ist die Erdgasversorgung Oranienburg GmbH (EVO).

Die Stadtwerke Oranienburg haben vor allem die niedrigeren Emissionswerte der Erdgasantriebstechnik überzeugt. Die 22 Mitarbeiter der Stadtwerke, die bereits mit Erdgasfahrzeugen in Oranienburg unterwegs sind, konnten so bereits im Jahr 2013 knapp 8.800 kg COeinsparen.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Müllfahrzeug mit Hybridantrieb der AWU

AWU Hybridfahrzeug

Seit August 2013 ist bei der Abfallwirtschafts-Union Oberhavel GmbH (AWU) ein Müllfahrzeug mit Hybridantrieb im Einsatz. Das Fahrzeug wird über das Programm "Schaufenster der Elektromobilität" gefördert und ist vorerst in einer 30 monatigen Testphase eingesetzt. Die Vorteile des Fahrzeugs liegen nicht nur in dem geringeren Spritverbrauch, sondern auch darin, dass es viel leiser fährt als ein herkömmliches Müllfahrzeug.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Photovoltaikanlage Enerparc

Solarpark_Oranienburg_Enerparc

Auf einer Fläche von ca. 6 ha wurde im Gewerbepark Süd eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 3,8 MW errichtet. Die Anlage umfasst über 15.000 Solarmodule und ist 2012 in Betrieb genommen worden. Pro Jahr können bis zu 3,8 GWh Strom erzeugt werden, was Energie für mehr als 1.000 Haushalten entspricht und eine CO2-Einsparung von über 2.000 Tonnen ermöglicht. Entwickelt, gebaut und betrieben wird die Anlage von der Enerparc Gruppe.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Umrüstung der Straßenbeleuchtung

Strassenbeleuchtung_Oburg

Knapp 6.600 Straßenleuchten gibt es in Oranienburg und den Ortsteilen. 250.000 Euro steckt die Stadt Oranienburg jährlich in ihre Erneuerung. Weitere 125.000 Euro werden für Instandhaltung, Wartung und Störbeseitigung ausgegeben. Ein Großteil dieser Summe fließt aber in die energetische Sanierung. Dort, wo kein kompletter Neubau der Straßenlaternen nötig ist, werden die alten Leuchtenköpfe durch moderne LED-Leuchtenköpfe ausgetauscht. Durch LED-TEchnik ist eine Stromeinsparung von bis zu 70% möglich. Das strategische Vorgehen bei der Umrüstung im gesamten Stadtgebiet ist in einem Straßenebeleuchtungskonzept dargestellt.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Jean-Clermont-Oberschule

Solarboot_Jean_Clermont_Schule

An der Jean-Clermont-Oberschule gibt es gleich mehrere „Klimaprojekte“. Bereits seit 2008 liefert eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule in Sachsenhausen Solarstrom. Bisher konnten dadurch ca. 11.400 kg CO2 eingespart werden (Stand Juni 2014). Der aktuelle Ertrag sowie die Gesamtersparnis an CO2 wird den Schülern über einen Bildschirm im Pausenraum angezeigt.

In einer AG haben Schüler ein Solarboot gebaut. Mit diesem sind Sie 2014 zum dritten Mal bei der Solarbootregatta angetreten. Weiterhin haben Schüler eine Broschüre zum Thema „Nachhaltiger Konsum“ erstellt.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Projektwoche an der Fontane Grundschule

Projektwoche_webVom 10. bis 13. Juni 2014 fand an der Fontane Grundschule in Hennigsdorf eine Projektwoche statt. Unter dem Motto "Wie beeinflusse ich mein Klima?" haben sich 25 fleißige Schüler Wissen über den Klimaschutz angeeignet. Es wurde der Stromverbrauch verschiedener Geräte gemessen, Solarkocher gebaut, eine Umfrage zum Thema Klimaschutz erstellt und durchgeführt, eine Exkursion ins Biomasse Heizkraftwerk der Stadtwerke Hennigsdorf unternommen und vieles mehr.

 

Oranienburg Fahrradstadt Nr. 1 in Brandenburg

Angebotsstreifen

Der 2012 bundesweit durchgeführte Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e.V. (ADFC) hat ergeben, dass Oranienburg die fahrradfreundlichste Stadt im Land Brandenburg ist. In der Kategorie "Städte unter 100 000 Einwohner" belegt Oranienburg mit deutlichem Abstand den 1. Platz im Ranking der bewerteten Brandenburger Kommunen. Der Test beruht auf Beurteilungen von Radfahrern vor Ort. Der ADFC bescheinigt der Stadt Oranienburg damit eine überdurchschnittliche Entwicklung im Vergleich zum vergangenen Klimatest aus dem Jahr 2005.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Earth Hour

Earth hour_webklein

Schon zweimal Mal hat sich Oranienburg an der Earth Hour beteiligt. Die 2007 vom WWF ins Leben gerufen Aktion ist mitlerweile die weltweit größte Umwelt- und Klimaschutzaktion. Für eine Stunde werden jedes Jahr Lichter ausgeschaltet und damit ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz gesetzt. Am 29. März 2014 wurde in Oranienburg symbolisch die Beleuchtung des Schlossinnenhofes abgeschaltet.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Solarstrom der Kita Leuchtturm

solaranlage_cjo_kita

Die im April 2014 in Betrieb genommene Photovoltaikanlage der Christlichen Kita Leuchtturm hat eine maximale Gesamtleistung von 15,3 kWp. Der Strom wird in erster Linie direkt vor Ort in der vom Verein“ Christliches Jugendzentrum Oranienburg e.V.“ betriebenen Kita genutzt, der nicht selbst genutzte Strom wird eingespeist.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Neubürgertour – Oranienburg per Rad erkunden

Neubuergertour_Schloss_web

Seit 2010 lädt der Bürgermeister der Stadt Oranienburg jährlich zu Beginn der neuen Fahrradsaison interessierte Neubürger dazu ein, Ihn auf einer Erkundungstour per Rad  durch die Stadt zu begleiten. Unterstützt wird er dabei von der Ortsgruppe des ADFC, die für die Organisation verantwortlich ist. Ziel der Neubürgertour ist es, einerseits auf die Schönheiten und Angebote der Stadt aufmerksam zu machen und andererseits für das Radfahren in der Stadt zu werben.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Biomasse in der Schule

Biomasse in der Schule Stadtwerke Hennigsdorf

Zu verschiedenen Anlässen und auf Anfrage bieten die Stadtwerke Hennigsdorf Führungen durch das Biomasse-Heizkraftwerk. Für Kinder und Jugendliche wurde eine altersgerechte Einführung mit anschließendem Rundgang entwickelt.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

SWH-Infomobil “Auf Achse”

SWH-Informaobil AUF ACHSE

Regelmäßig ist das Stadtwerkemobil "Auf Achse" in Hennigsdorf unterwegs. Mitarbeiter der Stadtwerke beantworten Fragen rund um das Thema Energie. Jede Aktion steht unter einem bestimmten Motto.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Solarthermische Anlage Cohnsches Viertel

Cohnsches Viertel Stadtwerke Hennigsdorf

Im Quartier "Cohnsches Viertel„ werden seit 2001 ca. 439 Haushalte über ein Nahwärmenetz mit Wärme und Warmwasser aus einer solarthermischen Anlage versorgt. Bei guten klimatischen Bedingungen liefert die Anlage bis zu 400.000 kWh jährlich.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Bio-Gas-BHKW SWH

Biogas-BHKW Stadtwerke Hennigsdorf

Seit der Inbetriebnahme 2012 kommt in dem Blockheizkraftwerk (BHKW) im Heizwerk Eschenallee Biogas in Erdgasqualität aus der Rathenower Biogasanlage zum Einsatz. Die in Kraft-Wärme-Kopplung erzeugte Wärme wird in das zentrale Fernwärmenetz der Stadt Hennigsdorf, der produzierte Strom in das örtliche Stromnetz eingespeist.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Biomasse-Heizkraftwerk SWH

Biomasse-Heizkraftwerk Stadtwerke Hennigsdorf_300dpi

Im Biomasse-Heizkraftwerk der Stadtwerke Hennigsdorf wird seit 2009 Wärme und Strom aus Holz gewonnen.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Ferienuni Oberhavel 2013

FerienUni Oberhavel Im Rahmen der Ferienuni Oberhavel 2013 wurden zwei Kurse im Themenbereich Klimaschutz angeboten.

Bei einem „Klimafrühstück“ wurde der Zusammenhang zwischen dem eigenen Essverhalten und dem Klima gemeinsam mit den Kindern erarbeitet. In dem zweiten Kurs wurde geklebt, gesteckt, gelötet. Die entstandenen Solarboote konnten die Kinder mit nach Hause nehmen.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

AktionKlimaMobil

klimamobil_webEin Exemplar des AktionKlimaMobil, ein mobiler Werkzeugkasten mit Messgeräten, Infomaterial und vielem mehr steht beim Klimaschutzmanagement zur Ausleihe für Bildungseinrichtungen der drei Städte zur Verfügung und war auch schon einige Male im Einsatz.  Aber auch interessierte Kollegen haben schon das ein oder andere Gerät ausgeliehen und dazu genutzt, ihre Büros zu "inspizieren".

 

 

E-Bike-Ladestation Oranienburg

EBike_LadestationDirekt am Schlosshafen bietet eine E-Bike-Station die Möglichkeit, Elektrofahrräder aufzuladen. Und das ganz kostenlos und ohne Anmeldung.

Betrieben wird die Ladestation von der Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH. Der Strom wird von den Stadtwerken Oranienburg bereitgestellt.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Klimaschutz im Hort Pfiffikus

Fahrradkorso

Auf vielfältige Weise hat der Hort Pfiffkus sich bereits im Bereich Klimaschutz engagiert. 2013 mit einem Fahrradkorso, im April 2014 gab es ein Klimafrühstück und fast zeitgleich wurden neue Abfalleimer zur Mülltrennung eingeführt. Und das waren bestimmt nicht die letzten Aktionen...

Karikaturenausstellung

Karikaturenausstellung

Von Januar bis März 2014 war die Wanderausstellung „Klimawende durch Energiewandel – Karikaturen für eine bessere Welt“ in den drei Städten des Wachstumskerns zu sehen und hat zum lachen ebenso wie zum nachdenken und diskutieren angeregt. Ausgeliehen werden kann die Ausstellung bei der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg .

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Karikaturenausstellung

Karikaturenausstellung

Von Januar bis März 2014 war die Wanderausstellung „Klimawende durch Energiewandel – Karikaturen für eine bessere Welt“ in den drei Städten des Wachstumskerns zu sehen und hat zum lachen ebenso wie zum nachdenken und diskutieren angeregt. Ausgeliehen werden kann die Ausstellung bei der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg .

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Karikaturenausstellung

Karikaturenausstellung

Von Januar bis März 2014 war die Wanderausstellung „Klimawende durch Energiewandel – Karikaturen für eine bessere Welt“ in den drei Städten des Wachstumskerns zu sehen und hat zum lachen ebenso wie zum nachdenken und diskutieren angeregt. Ausgeliehen werden kann die Ausstellung bei der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg .

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Elektromobilität bei den Stadtwerken

SWO Smart Ebike

Elektrisch unterwegs sind seit Oktober 2013 zwei Mitarbeiter der Stadtwerke Oranienburg. Der Außendienst wurde mit zwei Elektroautos ausgestattet. 140 km können die kleinen Smarts unterwegs sein bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Allemal ausreichend für Fahrten im Stadtgebiet. Dies ist ein weiterer Schritt der Stadtwerke Oranienburg hin zu einer umweltfreundlichen Fortbewegung. Denn über die Hälfte der Stadtwerke-Flotte fährt bereits mit Erdgas. Darüber hinaus besitzen die Stadtwerke Elektrofahrräder für die Angestellten und zur Ausleihe für Stadtwerkekunden.

Stadtbibliothek Velten

Plakat_web

Bei der Stadtbibliothek Velten können die Mitglieder ein Strommessgerät ausleihen, um dem Stromverbrauch in den eigenen Vier Wänden auf die Schliche zu kommen. Eine Einführungsveranstaltung dazu gab es im Sommer 2013 in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale.

Mehr Informationen zum Projekt ...»

Bildung
Gewerbe/Industrie
Energie
Stadtentwicklung
Verkehr/Mobilität
Kategorie Verkehr/Mobilität

Woche der Mobilität 2015

Standort(e):
  • Bernauer Str. 100, 16515 Oranienburg, Deutschland

IMG_20150921_135847

Die Stadt Oranienburg hat im Jahr 2015 erstmals an der "Woche der Mobilität" teilgenommen, welche jedes Jahr vom
16.-22. September von der Europäischen Kommission ausgerufen wird. In einem vielfältigen Programm hat die Stadt Oranienburg ihre Mitarbeiter und Bürger aufgerufen, sich über ihre Mobilität Gedanken zu machen und diese klima- und umweltfreundlicher zu gestalten.

Das Programm finden Sie hier:
Woche der Mobilität in Oranienburg

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Bildung

Reparaturcafé im Oranienwerk

Standort(e):
  • Kremmener Str. 43, Oranienburg, Deutschland

Bastelmesse

Reparieren ist aus der Mode gekommen. Heutzutage werden Gegenstände weggeschmissen auch wenn eine Reparatur einfach wäre. Beim Reparaturcafé können die Teilnehmer ihre mitgebrachten Gegenstände reparieren. Entweder alleine oder sie bekommen dabei Hilfe von ehrenamtlichen Reparateuren. Im Oktober fand zum ersten mal ein Reparaturcafé in Oranienburg statt. In Zukunft soll ein Reparaturcafé regelmäßig im Oranienwerk stattfinden.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Bildung

Ferienuni Oberhavel 2015

Standort(e):
  • Willy-Brandt-Straße 20, Oranienburg, Deutschland

IMG_20151026_112137

Im Jahr 2015 fand die Ferienuni Oberhavel in Oranienburg statt. Wie schon in den vergangenen Jahren wurden verschiedene Kurse vom Klimaschutzmanagement des RWK O-H-V angeboten.

Mehr Infos zur Ferienuni gibt es unter http://ferienuni-oberhavel.de/.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Verkehr/Mobilität

Fahrradboxen

Standort(e):
  • Zum Busbahnhof, 16761 Hennigsdorf, Deutschland

Fahrradboxen_web

Schon seit 2000 stehen in Hennigsdorf 10 abschließbare Fahrradboxen am Busbahnhof bereit. Diese werden mit Jahresverträgen durch die Stadtinformation an Interessierte vermietet. Ausgebucht waren die Boxen allerdings schon vom ersten Tag an. Die Bereitstellung von sicheren Abstellmöglichkeiten für Fahrräder ist ein wichtiger Baustein zur Förderung des Radverkehrs. Gerade für Pendler ist die Anfahrt zum  bzw. Abfahrt vom Bahnhof eine attraktive Möglichkeit, ihren Arbeitsweg individuell und aktiv zu gestalten.

Kategorie Bildung

Büchertauschbörse im Regine-Hildebrandt Haus

Standort(e):
  • Sachsenhausener Straße 1, 16515 Oranienburg, Deutschland

Regine Hildebrandt Haus

In der Begegnungsstätte im Regine-Hildebrandt Haus in der Sachsenhausener Straße 1 befindet sich eine Büchertauschbörse. Zu den regulären Öffnungszeiten kann dort jeder eigene Bücher, die er nicht mehr benötigt, für andere zur Verfügung stellen und zum Austausch eins der vorhandenen Bücher aus dem Regal mitnehmen. So stauben die gelesenen Bücher zuhause nicht ein oder kommen in den Müll, sondern werden mehrmals genutzt damit Ressourcen geschont. Und Geld kann man dabei auch noch sparen!

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

PV-Anlage auf der Neddermeyer-Grundschule

Standort(e):
  • Schmachtenhagener Dorfstraße 33, Oranienburg, Deutschland

PV-Anlage Dach

Seit dem 09.12.2104 ist die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Neddermeyer-Grundschule in Schmachtenhagen in Betrieb. Zukünftig kann so ca. 40% des Eigenbedarfs der Schule an Strom gedeckt werden. Dieses Pilotprojekt ist aus einer seit 2013 bestehenden Projektgruppe zwischen Stadt und den Stadtwerken Oranienburg entstanden. In diesem Rahmen wurden weitere städtische Dachflächen auf ihre Eignung für die Errichtung von PV-Anlagen untersucht und es werden weitere Kooperationsprojekte dieser Art entstehen.

Kategorie Stadtentwicklung

Lokale Agenda 21 Oranienburg e.V.

Standort(e):
  • Schloßplatz 1, 16515 Oranienburg, Deutschland

Logo Agenda21

Die lokale Agenda 21 hat sich im Jahr 2014 neu aufgestellt und organisiert. Ressourcen- und Klimaschutz sind dabei zwei von vielen anderen Themenfeldern unter dem Leitbild einer nachhaltigen Entwicklung, mit denen sich die lokale Agenda beschäftigt. In dem beantragten Projekt FOWAKS – “Forum Oranienburger Wasser – Anpassungsstrategien an den Klimawandel” beispielsweise sollen, in Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, konkrete Handlungsoptionen zur Anpassung an den Klimawandel in Oranienburg entwickelt werden.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Verkehr/Mobilität

Erste Fahrradstraße Oranienburgs

Standort(e):
  • Heidelberger Straße 32, 16515 Oranienburg, Deutschland

Heidelberger_Strasse_web

In der Heidelberger Straße wird der Radverkehr auf eine besondere Weise gefördert, dort ist die erste Fahrradstraße in Oranienburg entstanden. Eröffnet wurde diese im Oktober 2014. Auf Fahrradstraßen genießen Radfahrer besondere Rechte, zum Beispiel dürfen Sie nebeneinander fahren, die Autofahrer hingegen müssen Rücksicht nehmen.

Im Rahmen des Ausbaus wurden die Straßenlaternen auf LED-Beleuchtung umgerüstet, dies ermöglicht eine Reduzierung von Energieverbrauch und CO2-Ausstoß um bis zu 70 %.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Stadtentwicklung

Umrüstung der Straßenbeleuchtung

Standort(e):
  • Brandenburgische Straße, Hennigsdorf, Deutschland

LampenDie Stadt Hennigsdorf rüstet ihre Straßenbeleuchtung um. Im Rahmen der Umsetzung des Beleuchtungskonzeptes für die Stadt Hennigsdorf wurde beispielsweise die Straßenbeleuchtung der Brandenburgischen Straße auf LED-Technik umgerüstet. Durch den Umbau konnte der Energieverbrauch um 78 % reduziert werden. Durch die erheblichen Einsparungen beim Stromverbrauch werden sich die Investitionskosten innerhalb von 3,5 Jahren amortisiert haben. Neben den finanziellen Einsparungen in der Zukunft wird durch diese Maßnahme auch CO2 eingespart: immerhin 10 t pro Jahr.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

Wohnkomplex mit Erdwärmeheizsystem

Standort(e):
  • hennigsdorf, schönwalder straße 15 a-d

Schoenwalder Strasse Erdwaerme

Im Oktober 2014 wurde ein neuer Wohnkomplex der WGH Wohnungsgenossenschaft "Einheit" Hennigsdorf eG eingeweiht. Die 32 Wohneinheiten in der Schönwalder Straße 15 a-d werden mit einer Erdwärmeheizung versorgt. Diese senkt nicht nur die Heizkosten um ca. 50 %, im Sommer kann das Heizsystem für die Kühlung der Wohnräume genutzt werden. Zusätzlich wurden in der Tiefgarage Steckdosen installiert, so dass eine Lademöglichkeit für Elektroautos und –fahrräder besteht.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

Photovoltaikanlage Gewerbehof-Nord

Standort(e):
  • Eduard-Maurer-Straße 13, 16761 Hennigsdorf, Deutschland

Photovoltaikanlage BBG

Auf der Südfassade einer rekonstruierten Fabrikhalle des ehemaligen Stahlwerks Hennigsdorf, dem heutigen Gewerbehof Nord, ist seit Juli 2001 eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 18,63 kWp in Betrieb. Durch die Photovoltaikanlage wurden bereits 120.194 kg CO2 eingespart werden (Stand September 2014). Betrieben wird die Anlage von der BBG - Beteiligungs- und Beratungsgesellschaft GmbH.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Verkehr/Mobilität

Elektrotankstelle in Hennigsdorf

Standort(e):
  • Neuendorfstraße 18, Hennigsdorf, Allemagne

Ladesaeule_WInTO-web

Im Technologiezentrum in Hennigsdorf steht von Montag bis Freitag, jeweils von 08:30 bis 16:30 Uhr, eine Ladesäule zum betanken von Elektroautos bereit. Der Schlüssel kann zu diesen Zeiten am Empfang ausgeliehen werden. Dies ist nur eine der Aktivitäten, die die Wirtschafts-, Innovations- und Tourismusförderung Oberhavel (WInTO) GmbH, im Rahmen des Projektes Schaufenster für Elektromobilität Berlin-Brandenburg unterstützt.

 

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

Photovoltaikanlage Eriksen-Grensing-Stiftung

Standort(e):
  • E251, 16515 Oranienburg, Deutschland

Solarpark_Eriksen_Grensing_Stiftung

Seit 2011 ist der Solarpark auf dem ehemaligen Feldflugplatz in Betrieb. Mit einer Leistung von 7,8 Megawatt werden auf den 17 Hektar rund 7,3 Millionen Kilowattstunden Strom jährlich erzeugt. Das reicht, rein rechnerisch, um den Strombedarf von rund 1.600 Vier-Personen-Haushalten zu decken. Eigentümer der Anlage ist die Eriksen-Grensing-Stiftung. Der Strom, den der Solarpark produziert, wird in das Netz der Stadtwerke Oranienburg eingespeist.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Gewerbe/Industrie

REWE Logistikzentrum

Standort(e):
  • Oranienburg, Rewestr., Oranienburg, Deutschland

REWE Logistikzentrum

Für die REWE Group ist Nachhaltigkeit und Klimaschutz ein wichtiger Aspekt. Dies spiegelt sich unter anderem im Bau des Logistikzentrums in Oranienburg wieder:

  • 75% der benötigten Wärmeleistung werden direkt aus der freiwerdenden Energie der Kälteerzeugungsanlagen gewonnen.
  • Die eingesetzte Leuchtmittel benötigen nur 40 % Energieaufnahme zu vergleichbaren Lampen und haben die dreifache Lebensdauer.
  • Das zur Kühlung benötigte Wasser (Verdunstungskühlanlagen) wird direkt über Regenwasserauffangsysteme gewonnen.
  • Die Photovoltaikanlage hat eine Leistung von 1.000kWp.
Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Stadtentwicklung

Turnhalle im Passivhausstandard

Standort(e):
  • Wiesenweg 4, Oranienburg, Allemagne

Turnhalle_Germendorf

Im Jahr 2012 wurde die Turnhalle der Grundschule Germendorf fertiggestellt. Die Germendorfer Turnhalle ist damit das erste öffentliche Gebäude der Stadt Oranienburg, welches den Passivhausstandard erfüllt und ist somit ein Vorzeigeobjekt für klimafreundliches Bauen. Passivhausstandard bedeutet, dass Energieverluste minimiert und vorhandene Energiequellen im Inneren, wie bspw. Körperwärme oder Sonnenwärme, genutzt werden. Ein Passivhaus verbraucht 90% weniger Heizwärme als ein herkömmliches Gebäude.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Verkehr/Mobilität

Erdgastankstelle

Standort(e):
  • Saarlandstraße 48, Oranienburg, Deutschland

Erdgastankstelle

Seit 2005 können erdgasbetriebene Fahrzeuge in Oranienburg mit Bioerdgas betankt werden. Betreiber der Säule ist die Erdgasversorgung Oranienburg GmbH (EVO).

Die Stadtwerke Oranienburg haben vor allem die niedrigeren Emissionswerte der Erdgasantriebstechnik überzeugt. Die 22 Mitarbeiter der Stadtwerke, die bereits mit Erdgasfahrzeugen in Oranienburg unterwegs sind, konnten so bereits im Jahr 2013 knapp 8.800 kg COeinsparen.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Verkehr/Mobilität

Müllfahrzeug mit Hybridantrieb der AWU

Standort(e):
  • Breite Straße 47a, Velten, Deutschland

AWU Hybridfahrzeug

Seit August 2013 ist bei der Abfallwirtschafts-Union Oberhavel GmbH (AWU) ein Müllfahrzeug mit Hybridantrieb im Einsatz. Das Fahrzeug wird über das Programm "Schaufenster der Elektromobilität" gefördert und ist vorerst in einer 30 monatigen Testphase eingesetzt. Die Vorteile des Fahrzeugs liegen nicht nur in dem geringeren Spritverbrauch, sondern auch darin, dass es viel leiser fährt als ein herkömmliches Müllfahrzeug.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

Photovoltaikanlage Enerparc

Standort(e):
  • Flugpionierstraße 1, 16515 Oranienburg, Deutschland

Solarpark_Oranienburg_Enerparc

Auf einer Fläche von ca. 6 ha wurde im Gewerbepark Süd eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 3,8 MW errichtet. Die Anlage umfasst über 15.000 Solarmodule und ist 2012 in Betrieb genommen worden. Pro Jahr können bis zu 3,8 GWh Strom erzeugt werden, was Energie für mehr als 1.000 Haushalten entspricht und eine CO2-Einsparung von über 2.000 Tonnen ermöglicht. Entwickelt, gebaut und betrieben wird die Anlage von der Enerparc Gruppe.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Stadtentwicklung

Umrüstung der Straßenbeleuchtung

Standort(e):
  • Drosselstraße, Oranienburg, Deutschland

Strassenbeleuchtung_Oburg

Knapp 6.600 Straßenleuchten gibt es in Oranienburg und den Ortsteilen. 250.000 Euro steckt die Stadt Oranienburg jährlich in ihre Erneuerung. Weitere 125.000 Euro werden für Instandhaltung, Wartung und Störbeseitigung ausgegeben. Ein Großteil dieser Summe fließt aber in die energetische Sanierung. Dort, wo kein kompletter Neubau der Straßenlaternen nötig ist, werden die alten Leuchtenköpfe durch moderne LED-Leuchtenköpfe ausgetauscht. Durch LED-TEchnik ist eine Stromeinsparung von bis zu 70% möglich. Das strategische Vorgehen bei der Umrüstung im gesamten Stadtgebiet ist in einem Straßenebeleuchtungskonzept dargestellt.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Bildung

Jean-Clermont-Oberschule

Standort(e):
  • Hermann-Löns-Straße, Oranienburg, Deutschland

Solarboot_Jean_Clermont_Schule

An der Jean-Clermont-Oberschule gibt es gleich mehrere „Klimaprojekte“. Bereits seit 2008 liefert eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule in Sachsenhausen Solarstrom. Bisher konnten dadurch ca. 11.400 kg CO2 eingespart werden (Stand Juni 2014). Der aktuelle Ertrag sowie die Gesamtersparnis an CO2 wird den Schülern über einen Bildschirm im Pausenraum angezeigt.

In einer AG haben Schüler ein Solarboot gebaut. Mit diesem sind Sie 2014 zum dritten Mal bei der Solarbootregatta angetreten. Weiterhin haben Schüler eine Broschüre zum Thema „Nachhaltiger Konsum“ erstellt.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Bildung

Projektwoche an der Fontane Grundschule

Standort(e):
  • Fontanestraße 112, 16761 Hennigsdorf, Deutschland

Projektwoche_webVom 10. bis 13. Juni 2014 fand an der Fontane Grundschule in Hennigsdorf eine Projektwoche statt. Unter dem Motto "Wie beeinflusse ich mein Klima?" haben sich 25 fleißige Schüler Wissen über den Klimaschutz angeeignet. Es wurde der Stromverbrauch verschiedener Geräte gemessen, Solarkocher gebaut, eine Umfrage zum Thema Klimaschutz erstellt und durchgeführt, eine Exkursion ins Biomasse Heizkraftwerk der Stadtwerke Hennigsdorf unternommen und vieles mehr.

 

Kategorie Stadtentwicklung

Oranienburg Fahrradstadt Nr. 1 in Brandenburg

Standort(e):
  • Willy-Brandt-Straße 8-9, 16515 Oranienburg, Deutschland

Angebotsstreifen

Der 2012 bundesweit durchgeführte Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e.V. (ADFC) hat ergeben, dass Oranienburg die fahrradfreundlichste Stadt im Land Brandenburg ist. In der Kategorie "Städte unter 100 000 Einwohner" belegt Oranienburg mit deutlichem Abstand den 1. Platz im Ranking der bewerteten Brandenburger Kommunen. Der Test beruht auf Beurteilungen von Radfahrern vor Ort. Der ADFC bescheinigt der Stadt Oranienburg damit eine überdurchschnittliche Entwicklung im Vergleich zum vergangenen Klimatest aus dem Jahr 2005.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

Earth Hour

Standort(e):
  • Grottenweg, 16515 Oranienburg, Deutschland

Earth hour_webklein

Schon zweimal Mal hat sich Oranienburg an der Earth Hour beteiligt. Die 2007 vom WWF ins Leben gerufen Aktion ist mitlerweile die weltweit größte Umwelt- und Klimaschutzaktion. Für eine Stunde werden jedes Jahr Lichter ausgeschaltet und damit ein Zeichen für den Umwelt- und Klimaschutz gesetzt. Am 29. März 2014 wurde in Oranienburg symbolisch die Beleuchtung des Schlossinnenhofes abgeschaltet.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

Solarstrom der Kita Leuchtturm

Standort(e):
  • Sachsenhausener Straße 36, 16515 Oranienburg, Deutschland

solaranlage_cjo_kita

Die im April 2014 in Betrieb genommene Photovoltaikanlage der Christlichen Kita Leuchtturm hat eine maximale Gesamtleistung von 15,3 kWp. Der Strom wird in erster Linie direkt vor Ort in der vom Verein“ Christliches Jugendzentrum Oranienburg e.V.“ betriebenen Kita genutzt, der nicht selbst genutzte Strom wird eingespeist.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Verkehr/Mobilität

Neubürgertour – Oranienburg per Rad erkunden

Standort(e):
  • Hinter dem Schloßpark, Oranienburg, Deutschland

Neubuergertour_Schloss_web

Seit 2010 lädt der Bürgermeister der Stadt Oranienburg jährlich zu Beginn der neuen Fahrradsaison interessierte Neubürger dazu ein, Ihn auf einer Erkundungstour per Rad  durch die Stadt zu begleiten. Unterstützt wird er dabei von der Ortsgruppe des ADFC, die für die Organisation verantwortlich ist. Ziel der Neubürgertour ist es, einerseits auf die Schönheiten und Angebote der Stadt aufmerksam zu machen und andererseits für das Radfahren in der Stadt zu werben.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Bildung

Biomasse in der Schule

Standort(e):
  • neuendorfstraße 20 a, 16761 Hennigsdorf, Deutschland

Biomasse in der Schule Stadtwerke Hennigsdorf

Zu verschiedenen Anlässen und auf Anfrage bieten die Stadtwerke Hennigsdorf Führungen durch das Biomasse-Heizkraftwerk. Für Kinder und Jugendliche wurde eine altersgerechte Einführung mit anschließendem Rundgang entwickelt.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

SWH-Infomobil “Auf Achse”

Standort(e):
  • Havelpassage 16761, Hennigsdorf, Deutschland

SWH-Informaobil AUF ACHSE

Regelmäßig ist das Stadtwerkemobil "Auf Achse" in Hennigsdorf unterwegs. Mitarbeiter der Stadtwerke beantworten Fragen rund um das Thema Energie. Jede Aktion steht unter einem bestimmten Motto.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

Solarthermische Anlage Cohnsches Viertel

Standort(e):
  • Nauener Straße 7, 16761, Hennigsdorf, Deutschland

Cohnsches Viertel Stadtwerke Hennigsdorf

Im Quartier "Cohnsches Viertel„ werden seit 2001 ca. 439 Haushalte über ein Nahwärmenetz mit Wärme und Warmwasser aus einer solarthermischen Anlage versorgt. Bei guten klimatischen Bedingungen liefert die Anlage bis zu 400.000 kWh jährlich.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

Bio-Gas-BHKW SWH

Standort(e):
  • Buchenhain 3, 16761, Hennigsdorf, Deutschland

Biogas-BHKW Stadtwerke Hennigsdorf

Seit der Inbetriebnahme 2012 kommt in dem Blockheizkraftwerk (BHKW) im Heizwerk Eschenallee Biogas in Erdgasqualität aus der Rathenower Biogasanlage zum Einsatz. Die in Kraft-Wärme-Kopplung erzeugte Wärme wird in das zentrale Fernwärmenetz der Stadt Hennigsdorf, der produzierte Strom in das örtliche Stromnetz eingespeist.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Energie

Biomasse-Heizkraftwerk SWH

Standort(e):
  • Uferpromenade, 16761 Hennigsdorf, Deutschland

Biomasse-Heizkraftwerk Stadtwerke Hennigsdorf_300dpi

Im Biomasse-Heizkraftwerk der Stadtwerke Hennigsdorf wird seit 2009 Wärme und Strom aus Holz gewonnen.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Bildung

Ferienuni Oberhavel 2013

Standort(e):
  • 1. Oberschule Velten, Breite Str. 32, 16727 Velten

FerienUni Oberhavel Im Rahmen der Ferienuni Oberhavel 2013 wurden zwei Kurse im Themenbereich Klimaschutz angeboten.

Bei einem „Klimafrühstück“ wurde der Zusammenhang zwischen dem eigenen Essverhalten und dem Klima gemeinsam mit den Kindern erarbeitet. In dem zweiten Kurs wurde geklebt, gesteckt, gelötet. Die entstandenen Solarboote konnten die Kinder mit nach Hause nehmen.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Bildung

AktionKlimaMobil

Standort(e):
  • Eduard-Maurer-Straße 13, Hennigsdorf, Deutschland

klimamobil_webEin Exemplar des AktionKlimaMobil, ein mobiler Werkzeugkasten mit Messgeräten, Infomaterial und vielem mehr steht beim Klimaschutzmanagement zur Ausleihe für Bildungseinrichtungen der drei Städte zur Verfügung und war auch schon einige Male im Einsatz.  Aber auch interessierte Kollegen haben schon das ein oder andere Gerät ausgeliehen und dazu genutzt, ihre Büros zu "inspizieren".

 

 

Kategorie Verkehr/Mobilität

E-Bike-Ladestation Oranienburg

Standort(e):
  • Rungestraße 47, 16515 Oranienburg, Deutschland

EBike_LadestationDirekt am Schlosshafen bietet eine E-Bike-Station die Möglichkeit, Elektrofahrräder aufzuladen. Und das ganz kostenlos und ohne Anmeldung.

Betrieben wird die Ladestation von der Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH. Der Strom wird von den Stadtwerken Oranienburg bereitgestellt.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Bildung

Klimaschutz im Hort Pfiffikus

Standort(e):
  • Schönwalder Straße 17A, 16761 Hennigsdorf, Deutschland

Fahrradkorso

Auf vielfältige Weise hat der Hort Pfiffkus sich bereits im Bereich Klimaschutz engagiert. 2013 mit einem Fahrradkorso, im April 2014 gab es ein Klimafrühstück und fast zeitgleich wurden neue Abfalleimer zur Mülltrennung eingeführt. Und das waren bestimmt nicht die letzten Aktionen...

Kategorie Bildung

Karikaturenausstellung

Standort(e):
  • B273, 16515 Oranienburg, Deutschland
  • Hennigsdorf Rathausplatz 1
  • Velten Victoriastraße 12

Karikaturenausstellung

Von Januar bis März 2014 war die Wanderausstellung „Klimawende durch Energiewandel – Karikaturen für eine bessere Welt“ in den drei Städten des Wachstumskerns zu sehen und hat zum lachen ebenso wie zum nachdenken und diskutieren angeregt. Ausgeliehen werden kann die Ausstellung bei der Gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg .

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Kategorie Verkehr/Mobilität

Elektromobilität bei den Stadtwerken

Standort(e):
  • Klagenfurter Straße 41, 16515, Oranienburg, Deutschland

SWO Smart Ebike

Elektrisch unterwegs sind seit Oktober 2013 zwei Mitarbeiter der Stadtwerke Oranienburg. Der Außendienst wurde mit zwei Elektroautos ausgestattet. 140 km können die kleinen Smarts unterwegs sein bevor sie wieder aufgeladen werden müssen. Allemal ausreichend für Fahrten im Stadtgebiet. Dies ist ein weiterer Schritt der Stadtwerke Oranienburg hin zu einer umweltfreundlichen Fortbewegung. Denn über die Hälfte der Stadtwerke-Flotte fährt bereits mit Erdgas. Darüber hinaus besitzen die Stadtwerke Elektrofahrräder für die Angestellten und zur Ausleihe für Stadtwerkekunden.

Kategorie Energie

Stadtbibliothek Velten

Standort(e):
  • Breite Straße 16, 16727, Velten, Deutschland

Plakat_web

Bei der Stadtbibliothek Velten können die Mitglieder ein Strommessgerät ausleihen, um dem Stromverbrauch in den eigenen Vier Wänden auf die Schliche zu kommen. Eine Einführungsveranstaltung dazu gab es im Sommer 2013 in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale.

Mehr Informationen zum Projekt ...»
Projekttitel: Beratende Begleitung bei der Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der drei Städte Oranienburg, Hennigsdorf und Velten
Projektlaufzeit: 01.01.2013 – 31.12.2015
Förderkennzeichen: 03KS4191

BMU Logo

Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMU den Projektträger Jülich beauftragt:

Projketträger Jülich