17.05.17 || Erfolgreicher Unternehmeraustausch zum Thema Digitalisierung

Am 11. Mai fand bei der FLAMMSYSCOMP GmbH in Hennigsdorf eine weitere Veranstaltung der Reihe [O-H-V konkret!] statt. Knapp vierzig Unternehmer und Akteure aus den drei Kommunen des Regionalen Wachstumskerns Oranienburg-Hennigsdorf-Velten diskutierten intensiv über die Chancen und Risiken der Digitalisierung am Beispiel der Fertigungsprozesse der Metallindustrie.

Herr Ladwig, Geschäftsführer der FLAMMSYSCOMP GmbH in Hennigsdorf, und Herr Leske, Inhaber der ASL Automationssysteme Leske GmbH aus Neuruppin, berichteten von Ihren gemeinsamen Erfahrungen bei der Einführung moderner automatisierter Fertigungsverfahren bei der FLAMMSYSCOMP. Die anschließende Unternehmensführung bot den Teilnehmern der Veranstaltung die Möglichkeit den Standort der FLAMMSYSCOMP GmbH in Hennigsdorf sowie die automatisierten Fertigungsprozesse und neuen Anlagen kennenzulernen.

Frau Zeitschel, Projektleiterin des Innovationszentrums Moderne Industrie Brandenburg (IMI) an der Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg, stellte zudem Ansätze und Angebote des IMI vor, die Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen sollen.