Alleskönner

 

OHV_Ikons_Schiene OHV_Ikons_chemie OHV_Ikons_metall OHV_Ikons_biotech OHV_Ikons_logistik

  • Bodenbelag für Sportplätze aus alten Reifen
  • Hochglanzfolien für die Außenwerbung
  • Neues Profil für alte LKW-Reifen
  • Präzisionswerkzeuge aus Kunststoff

 

O-H-V – Kunststoffe & Chemie mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten

Die chemische Industrie ist auf Erfolgskurs. Die Branche verzeichnet im Regionalen Wachstumskern O-H-V im bundesweiten Vergleich überdurchschnittliche Wachstumsraten. Der Standort profitiert als Teil der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg von der höchsten Forschungsdichte in Deutschland. Mehr als 14.000 Spezialisten arbeiten gegenwärtig in mehr als 400 Unternehmen der Chemiebranche in Brandenburg. Rund 3.000 Studenten studieren Chemie an einer der Universitäten und Fachhochschulen der Hauptstadtregion.


Internationale Marktführer und kreative Ideenschmieden in Oranienburg und Velten

Hauptstandorte des Branchenkompetenzfeldes Kunststoffe & Chemie in O-H-V sind Oranienburg und Velten. Internationale Marktführer und kreative Ideenschmieden zeugen hier von der Innovationskraft der Branche.

Die Chemie- und Kunststoffunternehmen in O-H-V repräsentieren die gesamte Wertschöpfungskette – von Kunststoffen über Chemiefasern bis zu Arzneimitteln. Die Branche wird zudem von expandierenden Recyclingunternehmen geprägt. Die Zahl der Beschäftigten der Kunststoff- und Chemiebranche am Standort O-H-V hat sich seit dem Jahr 2000 vervierfacht.


Selbstklebend: ORAFOL Europe GmbH

Die ORAFOL Europe GmbH mit Hauptsitz in Oranienburg wurde seit 1995 mit fünf neuen Produktionskomplexen sowie neuen Lager- und Konfektionierungszentren im Gewerbepark Nord ausgebaut. Die weitere Expansion ist im Gange. 2015 werden 20 Mio. Euro allein in neue Technik investiert.

ORAFOL hat sich auf die Herstellung selbstklebender Spezialfolien, hochwertiger Klebebandsysteme und reflektierender Materialien spezialisiert. ORAFOL ist in Oranienburg der größte private Arbeitgeber mit ca. 800 Beschäftigten am Standort, bis 2018 sollen 1.000 Mitarbeiter hier arbeiten. Weltweit beschäftigt das Unternehmen derzeit mehr als 1.500 Mitarbeiter.
www.orafol.de


Umweltfreundlich: Genan GmbH

65.000 Tonnen gemischter Altreifen verarbeitet die Genan GmbH jährlich in ihrem Oranienburger Werk. Das weltweit größte Unternehmen im Altreifenrecycling veredelt die Reifen unter anderem zu hochwertigem Gummipulver und -granulat, die wiederum zu Bodenbelägen für Spiel- und Sportplätze, zu Vollgummireifen oder Lärmschutzprodukten weiterverarbeitet werden. Das Recyclingwerk wurde 2003 im Gewerbepark Süd in Oranienburg errichtet. Das Werk ist eines der größten und modernsten seiner Art.
www.genan.de