Forschergeist

 

OHV_Ikons_Schiene OHV_Ikons_chemie OHV_Ikons_metall OHV_Ikons_biotech OHV_Ikons_logistik

  • Augen-Implantate, die Brillen ersetzen können
  • Biomarker zur Früherkennung von Krankheiten
  • Molekülsimulation auf Grafikkarten ersetzt Laborarbeit
  • Roboterstraßen, die weltweit Aufsehen erregen

 

O-H-V – inmitten der führenden Life Sciences-Region Europas

Der RWK O-H-V zählt zu den etablierten Biotechnologie-Standorten Berlin-Brandenburgs. Er bietet gute Rahmenbedingungen für die Entwicklung von neuen, marktfähigen Produkten in den Bereichen Medizin und Gesundheitswirtschaft. Der Wachstumskern ist eingebunden in eine der führenden Life Sciences- und Biotechnologie-Regionen Europas: Berlin-Brandenburg.


Hennigsdorf als Keimzelle im Wachstumskern

Schwerpunkt im Bereich Biotechnologie ist der Standort Hennigsdorf, an dem ca. 30 Biotech-Unternehmen mit über 700 Beschäftigten agieren. Von Hennigsdorf aus bedient auch das Unternehmen Thermo Fisher Scientific (vormals B.R.A.H.M.S. AG) seine weltweiten Märkte.

In direkter Nachbarschaft zu Thermo Fisher besteht bereits seit Ende der 1990er Jahre der Technologiepark Hennigsdorf. Die hier ansässigen zahlreichen Dienstleistungs- und Forschungsfirmen – vom Start-up-Unternehmen über Hochschul-Spinoffs bis hin zu wirtschaftlich etablierten Unternehmen – sind in einem Verbund integriert.


Diagnostik: Thermo Fisher Scientific

Der Diagnostikspezialist in Hennigsdorf zählt zu den drei größten Biotechnologieunternehmen Deutschlands und soll als europäisches Exzellenzzentrum des US-Konzerns Thermo Fisher weiter ausgebaut werden. Die Produktpalette umfasst mehr als 60 neuartige In-vitro-Diagnostika und Laboranalysesysteme. Das Unternehmen nutzt die regionale Branchenkompetenz und arbeitet eng mit dem Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie, der Universität Potsdam sowie der Charité zusammen.
www.brahms.de


DNA-Marker: OakLabs GmbH

OakLabs fertigt und produziert DNA-Marker als Dienstleistungsprodukt für den Bereich DNA-Analyse. Das junge Biotechnologieunternehmen wurde 2011 am Standort Hennigsdorf gegründet und ist als Startup mit dynamischen Wachstumsmöglichkeiten zu werten. OakLabs’ Produkte zeichnen sich durch höchste Flexibilität und Robustheit aus und vereinen interdisziplinäre Kompetenzen auf den Gebieten der Microarray-Technologie, Biotechnologie und Algorithmen-Entwicklung.
www.oak-labs.com


Arzneimittel: Takeda GmbH Betriebsstätte Oranienburg

Das internationale Pharmaunternehmen Takeda GmbH produziert in Oranienburg mit rund 650 Beschäftigten das sehr erfolgreiche Magen- und Darm-Medikament Pantoprazol sowie 148 weitere Therapeutika und Präparate. Die hochmoderne Produktionsstätte wurde 1995 vom Pharmakonzern Altana eingeweiht und 2005 erweitert. Von 2007 bis 2011 firmierte das im Innovationsforum Lehnitz ansässige Unternehmen als Nycomed Oranienburg GmbH. Seit 2011 gehört die Nycomed Group zum Takeda Konzern. Als größtes Pharmaunternehmen in Japan und als eines der weltweit führenden Unternehmen in der Branche unterhält der Takeda Konzern in Deutschland Standorte in Oranienburg, Berlin, Konstanz und Singen.
www.takeda.de